newsletter 18-2016

Cari amici del ESG,

gestern Abend ist die Aktion der “Strandbar” an der Peterskirche beendet worden. Eine Woche mit regem Zuspruch durch die studis aus der UB und anderen Passanten liegt hinter uns, vor allem hinter Adrian Schleifenbaum und den ehrenamtlichen Helfer/inne/n. Grazie mille! In den nächsten Tagen und Wochen werden wir überlegen, wie wir mit solchen Aktionen fortfahren können.

Am Mittwoch stehen gleich zwei wichtige Dinge an: Zum einen kommt die erfahrene Pfarrerin und Seelsorgerin Sigrid Zweygart-Perez aus der Altstadtgemeinde zu uns in den Gemeindeabend der ESG, um mit uns über das starke Gefühl “Trauer” zu sprechen. Zum anderen gilt es, die anstehende Gemeinderatswahl anzugehen. Wer möchte für den Gemeinderat im kommenden Wintersemester kandidieren?

Am Donnerstagabend laden wir gemeinsam mit dem Katholischen Universitätszentrum zu einem interessanten workshop mit dem professionellen Geschichtenerzähler Dirk Nowakowski ein: “… seines Glückes Schmied?” Wie das Leben glückt in Märchenerzählungen. Ort ist das neue ökumenische Zentrum Im Neuenheimer Feld: +punkt. Kirche INF 130.2. Tempo: 17-19.00 Orologio.

Am Freitag wird es einen bewegenden Film in der Peterskirche geben. Il 2012 viel zu früh verstorbene Theologin und Künstlerin Benita Joswig hat auch in Heidelberg gewirkt und auch in der Peterskirche gepredigt. In diesem Jahr wurde der Film “Die Grenzgängerin” über sie fertiggestellt. Dieser Film wird am Freitag um 19 Uhr in der Peterskirche gezeigt, die Regisseurin Annamaria Benckert wird anwesend sein, Heike Springhart ein Gespräch moderieren. Wir freuen uns, dass Benita Joswigs Projekt book writing für diesen Abend nochmals aus der UB in die Peterskirche kommen wird.

Bald stehen für viele Studierende Prüfungen und Klausuren an. Ich wünsche Euch allen gute Nerven und viel Kraft für den Semesterschlusspurt! Hans-Georg Ulrichs.