newsletter 1-2019

Liebe Freunde der ESG,

ein neues Jahr hat begonnen, das viele sicherlich mit interessanten Perspektiven begonnen haben – einige werden jetzt bald ihr erstes Semester zu Ende bringen, andere planen ihre Examensphase, schreiben Arbeiten oder nehmen bereits die Zeit nach dem Studium in den Blick. Gutes Gelingen und Gottes Segen für all Eure Vorhaben!

Natürlich hat man in den zurückliegenden Tagen der Jahreswende auch zurückgeblickt und überlegt, was man besser zurücklässt (wenn es denn geht) oder was man besser in den weiteren Weg integriert. Solche bewegenden Gedanken waren vielleicht auch eingebettet in schöne Urlaubstage bei Familie und Freunden oder ganz woanders. Jedenfalls liegen besondere Tage hinter uns und der Alltag wird uns bald wieder „im Griff haben“.

Wir in der ESG blicken jetzt zunächst nach vorne. Am kommenden Mittwoch greifen wir nochmals das Semesterthema auf und freuen uns auf den Vortrag von Prof. Johannes Ehmann von der theologischen Fakultät über „Macht und Gewalt. Ein Blick auf Martin Luther“. Prof. Ehmann ist ein ausgewiesener Kenner Luthers und wird sicherlich Erhellendes beitragen. Das ist auch deshalb interessant, weil mit dem Jubiläumsjahr 2017 zum ersten Mal innerhalb der Geschichte der Reformationsjubiläen der befeierte Luther nicht zuletzt auch kritisch gesehen wurde.

Mittwoch, 20:15 Uhr. Vorher feiern wir um 19:00 Uhr unsere Andacht und essen anschließend zu Abend.

Gerne laden wir bereits jetzt ein zum Mittwoch kommender Woche (16. Januar). Wir feiern dann um 19:00 Uhr einen Inspiriert!-Gottesdienst in der Peterskirche, der diesmal gestaltet wird von einer Gruppe, die gerne einen Queer-Gottesdienst für alle feiern wollen: Siehe, es war sehr gut! – so lautet das Motto. Nach diesem Gottesdienst mit anderer Musik und anderen Formen laden wir zu einem gemütlichen Abend mit Essen ein.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.