newsletter 04-2015

Liebe Leute,

es ist nicht möglich, am heutigen Tag einen newsletter zu schreiben, ohne auf den Gedenktag einzugehen. Mit Scham und Trauer blicken wir heute nach Auschwitz und zu den anderen Gedenk- und Veranstaltungsorten. Das unfassbare Verbrechen steht immer wieder vor uns in der Erinnerungskultur unseres Landes. So wird nun auch heute ein eher nachdenklicher Tag werden.

Alles hat seine Zeit, das ernsthafte Gedenken und Nachdenken wie auch das Engagement und das frohe Feiern.

In der zurückliegenden Woche war wieder viel “Betrieb”: vier ausverkaufte Veranstaltungen von Mikrokosmos mit einem fulminanten Stück, vorgestern dann die große Party nach dem nicht minder großen Konzert des ESG-Chores. Glückwunsch an alle zu ihren herausragenden Leistungen!

Am morgigen Mittwoch laden wir zur Gemeindeversammlung ein, außerdem läuft derzeit die Wahl zum Gemeinderat. Wir suchen eine neue/einen neuen Vertreter/in der ESG für das Kapitel der Universitätsgemeinde. Wer hat Lust, diese Delegation für zwei Semester wahrzunehmen? Oder hat jemand einen guten Vorschlag?

Am Freitag gibt der Kammermusikkreis um 20 Uhr sein Semesterabschlusskonzert im Karl-Jaspers-Haus. Herzliche Einladung.

Am Sonntag feiern wir in der Peterskirche den Semesterabschlussgottesdienst (10 Uhr) und abends dann gemeinsam mit der KHG einen Abschlussabend – im KHG-Gottesdienst um 18.30 Uhr werde ich die Predigt halten dürfen und ESG’ler werden an der LIturgie beteiligt sein.

Und schon jetzt freue ich mich sehr auf den letzten Mittwoch im Semester, weil dann Georg und Johanna von ihrer wunderbaren Radtour von Gibraltar zum Nordpolarkreis und übers Baltikum zurück nach Meißen mit vielen Bildern berichten werden. Mittwoch, 4. Februar, 20 Uhr.

Euch allen gute Wünsche zu allem, was dann jeweils an der Zeit ist, Hans-Georg Ulrichs.