newsletter 33-2014

Liebe Freunde der ESG,

der gefühlte Wintereinbruch vor wenigen Tagen lässt uns sinnlich erfahren, dass das Jahr 2014 mit all seinem Leben zu Ende geht – umso besser, daß wir vergangenen Sonntag mit dem Anfang des Kirchenjahres schon einen Neubeginn haben feiern können. Und in drei Wochen werden die Tage auch schon wieder länger, rechtzeitig für die und vor den kerzenhellen Weihnachtstage/n.

Am morgigen Mittwoch werden wir die Andacht um 19.00 Uhr mit dem Andachtsteam des ESG-Chores feiern und dann nach dem gemeinsamen Essen eine Werkeinführung in das Projekt dieses Semesters (Schubert: Messe Es-Dur u.a.) erleben. Wer sich dafür nicht so begeistern kann, hat die Möglichkeit, am offenen Gemeindeabend in der Cafeteria oder in der Lounge teilzunehmen.

Schon jetzt gilt: Wer an unserem exquisit-exklusiven Weihnachtsdinner (Donnerstag, 18. Dezember, 19.00 Uhr), das diesmal unter dem Motto “newcomer Zwanzig-Vierzehn” steht, teilnehmen möchte, sollte sich bald in die Liste eintragen (tel. 16 32 30 oder katz@esg-heidelberg.de), denn die Zahl muss auf 20 Personen begrenzt werden.

Der neutestamentliche Lehrtext zur heutigen Tageslosung ist zu schön, um hier nicht genannt zu werden:

Wir hatten Herzenslust an euch und waren bereit, euch nicht allein am Evangelium Gottes teilzugeben, sondern auch an unserm Leben; denn wir hatten euch lieb gewonnen. (1.Thessalonicher 2,8)

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.