newsletter 27-2014

Liebe Freunde der ESG,

was für ein schöner Semesterauftakt! Am vergangenen Mittwoch war das Karl-Jaspers-Haus geradezu überfüllt, sowohl die Kapelle als auch der Saal waren eigentlich zu klein für die vielen Besucher/innen. Und am Samstag strahlte die Sonne dann um die Wette, als wir mit den Booten von Neckarsteinach nach Heidelberg fuhren (und wir vorher eine ganze Reihe von Problemen aus dem Weg schaffen konnten!).

Nun beginnen wir diese Woche mit dem Semesterthema. Ich freue mich auf unser Gespräch unter dem Titel “Was ist eigentlich ‘glauben’?” Mittwoch feiern wir erst Andacht um 19 Uhr, dann werden wir zu Abend essen und danach das thematische Gespräch aufgreifen.

Auf zwei wichtige Sachen will ich noch rasch hinweisen: Gestern war Franz Müntefering mit dem Thema Sterbehilfe im Fernsehen und morgen wird er dazu in der Peterskirche sein. Wer den früheren Vizekanzler im Gespräch mit dem Heidelberger Mediziner Prof. Bardenheuer, der Theologin Heike Springhart und dem Schweizer Pfarrer Hans Senn erleben möchte, sollte um 18 Uhr in die Peterskirche kommen. “Verfügbarer Tod?” – so lautet der Titel. Kaum ein gesellschaftlich-politisches Thema wird derzeit und bereits seit vielen Monaten so intensiv diskutiert wie die so genannte Sterbehilfe.

Und dann: Am Sonntag wird es einen der seltenen Gospelgottesdienste in der Peterskirche geben. Es singen die Joyful Voices aus Mannheim, Peter Gortner wird musizieren und ich gestalte Liturgie und Predigt. Über einen starken “Besuch” würde ich mich natürlich sehr freuen.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.