newsletter Semesterbeginn

Liebe Freunde der ESG,

auf ins neue Semester! Bereits vergangene Woche stromerten die Erstis und die WechslerInnen über den Campus und durch die Stadt, es gab nette Begegnungen bei den Orientierungstagen und bei der Ersti-Messe INF. Und auch in der ESG stürzen wir uns nun voller Motivation ins neue Semester. Ein buntes Programm mit einigen Höhepunkten erwartet uns, manches steht unter dem Semesterthema „Gesundheit“. Einige Gruppen haben schon losgelegt …

Am morgigen Mittwoch findet unser Semestereröffnungsabend statt. Um 19:00 Uhr feiern wir eine Andacht zum Semesterthema, danach gibt es eine Vorstellungsrunde und ein Buffet und einiges mehr. Ein schöner Abend zum Wiedersehen und eine gute Gelegenheit, die ESG und ihre Leute kennen zu lernen.

Am Samstag unternehmen wir unsere unterdes traditionelle Wanderung zu Semesterbeginn. Anders als im Programm gedruckt werden wir uns zum Philosophenweg hochschlängeln, dann Neckaraufwärts zum Stift Kloster Neuburg laufen und dort nach etwa zwei Stunden einkehren. Wir starten um 11:00 Uhr ab dem Karl-Jaspers-Haus, Plöck 66.

Mit der Universitätsgemeinde feiern wir schließlich am Sonntag um 10:00 Uhr den Semestereröffnungsgottesdienst. Zu unserer großen Freude wird der Landesbischof unserer badischen Landeskirche, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, die Predigt halten. Nach dem Gottesdienst präsentieren wir die bereits im Osten der Peterskirche gepflanzte Katharina-von-Bora-Linde 2017, die neben der markigen Luther-Eiche von 1883 an die „weibliche Seite“ der Reformation erinnern soll. Anschließend laden wir zum Empfang ein mit Sekt und Laugengebäck und Würstchen und Kaffee etc.

Schon jetzt merken:

Am 30. Oktober, also am Vorabend des Reformationsfestes, findet in einer „Night of the profs“ ein „protestantisches Palaver“ in der Peterskirche statt zum Thema „Ich: evangelisch“. Die Professoren Heidrun Dierk, Jonas Grethlein, Eberhard Schmidt-Aßmann und Andreas Unterberg werden Rede und Antwort stehen. (20:00 Uhr). Anschließend feiern wir bis in den Reformationstag hinein. Dabei wird uns der Zauberkünstler Jan geistreich unterhalten.

Am 2. November findet der Peterskirchen-Dialog zum umstrittenen Thema „Rüstungsexporte“ statt. Herausragende Repräsentanten aus Kirche, Gesellschaft, Politik und Rüstungsindustrie sitzen auf einem Podium und reden miteinander.

Am 7. November findet ein Gespräch statt zwischen der Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Prof. Dr. Jan Stievermann vom HCA. Angesichts des sich verstärkenden Trend zum „Laizismus“ diskutieren sie über die provokante Frage „Uni als religionsfreier Raum?“ Dies ist eine Kooperation mit dem Katholischen Universitätszentrum.

Was für ein Semesterauftakt!

Ich freue mich auf viele gute Begegnungen und Gespräche, Hans-Georg Ulrichs.