newsletter 25-2017

Liebe Freunde der ESG,

nach zehn Jahren „Luther-Dekade“ ist es jetzt soweit: Wir feiern das Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Manches steht noch aus, auch wenn bereits die ersten Resümees publiziert worden sind.

Herzliche Einladung zu unserer Reformationsnacht am Montag, 30. Oktober in der Peterskirche. Zunächst gibt es mit der „Night of the profs“ ein „protestantisches Palaver“ zum Thema „Ich: evangelisch“ mit vier Profs: Heidrun Dierk von der PH, Jonas Grethlein vom Seminar für Klassische Philologie, Eberhard Schmidt-Aßmann vom Institut für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht und Andreas Unterberg von der Klinik für Neurochirurgie. Wir reden darüber, was für uns „evangelisch“ bedeutet. Und Anna Vogt unterhält uns an der Orgel. Diese gewiss inspirierende talk beginnt um 20:00 Uhr in der Peterskirche,

Danach feiert die ESG eine Party in der Universitätskapelle der Peterskirche bis in den Reformationstag hinein. Heidelbergs jüngster und witzigster Zauberer, der Zauberkünstler Jan, wird uns begeistern.

Bereits wenige Tage später, am Donnerstag der kommenden Woche, fassen wir ein ganz „heißes Eisen“ der Politik an: Rüstungsexporte. Beim 10. Peterskirchen-Dialog am 2. November um 18:00 Uhr werden hohe Repräsentanten der Kirche, der Wirtschaft und der Politik über dieses sehr umstrittene Thema sprechen. Genauere Infos finden sich auf den homepages von ESG und Peterskirche:

10. Peterskirchendialog, 2.11.17: Rüstungsexporte

Und am Mittwoch treffen wir uns zu einem „offenen Gemeindeabend“: Andacht um 19:00 Uhr und anschließend unser gemeinsames Abendessen: Karl-Jaspers-Haus, Plöck 66.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.