newsletter 3. Oktober

„… dass Friede und Gerechtigkeit sich küssen“ (Psalm 85)

Liebe Freunde,

zum ersten Mal wird in Heidelberg ein Gottesdienst zum 3. Oktober gefeiert. Wir haben den früheren UNO-Untergeneralsekretär und Bundesminister a.D. Prof. Klaus Töpfer gewinnen können, die „Kanzelrede“ zu halten. Er wird sich mit dem Zusammenhang von Recht, Gerechtigkeit, Friede und Entwicklung befassen, wozu der Psalm 85,9-14 eine religiöse Hoffnung formuliert.

Der Gottesdienst, verantwortet von der Evangelischen Allianz und der Universitätsgemeinde, wird mitgestaltet vom Bläser-Ensemble und Prof. Klomp an der Orgel. Der Gottesdienst beginnt am Donnerstag, 3. Oktober, um 18.00 Uhr in der Peterskirche.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.