newsletter 34-2012

Liebe Freunde der ESG,

noch wenige Tage und dann fahren viele aus dem Umfeld der ESG in den Weihnachtsurlaub – zu den Eltern, zu den Partnern, zu Freunden.  Gut, wenn man sich behütet wissen darf. Auch ein Jahr geht zu Ende. Was bleibt? Eher Bitterkeit und Traurigkeit oder Dankbarkeit – oder eben eine spezifische Mischung aus all dem? Mir tut die Gemeinschaft immer gut, die wir bei uns erfahren können: Am Montag abend haben die Bläser und der Chor eine sehr schöne Adventsfeier in der Peterskirche gemeinsam erlebt – danke, daß ich dabei sein durfte. Und sehr bewegend war die Taufe einer chinesischen Kommilitonin am vergangenen Sonntag in der Peterskirche.

Die kommenden Tage sollen nun geprägt sein von der Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Deshalb laden wir herzlich ein zur Weihnachtsbäckerei der ESG am morgigen Mittwoch abend: Es wird bestimmt wieder großen Spaß machen, gemeinsam in der Küche Plätzchen zu backen. Um 19.00 Uhr beginnen wir mit der Andacht.

Dem blöden, für Freitag angekündigten Weltuntergang dagegen werden wir ein Schnippchen schlagen und ihn einfach ignorieren, ja geradezu verspotten, indem wir zeitgleich zu einem festlichen Dinner einladen. Starkoch Sören und sein Adlatus Hans werden ein Drei-Gänge-Menü zaubern – verbindliche Anmeldung ist allerdings erforderlich.

Zahlreich sind die Gottesdienste während der kommenden Wochen in der Peterskirche:

4. Advent, 23.12.12, 10h: Predigtgottesdienst mit Dr. Jantine Nierop (Predigt) und Dr. Christoph Koch (Liturgie).

Heiligabend, 24.12.12, 17h: Christvesper mit Prof. Dr. Theo Sundermeier (Predigt), Pfarrer Dr. Hans-Georg Ulrichs (Liturgie) und instrumentaler Kammermusik.

Silvester, 31.12.12, 18h: Predigtgottesdienst zum Jahreswechsel mit Pfarrer Dr. Hans-Georg Ulrichs.

Epiphanias, 6.1.13, 10h: Abendmahlsgottesdienst mit Prof. Dr. Ingrid Schoberth und Musik für Orgel und Saxophon (Prof. Dr. Wolfgang Schoberth) und Chormusik (Prof. Uwe Lohrmann).

1. Sonntag n. Epiphanias, 13.1.13, 10h: Kantatengottesdienst (5. Kantate des Weihnachtsoratoriums) mit einem Solistenensemble und einem Projektchor unter der Leitung von Tobias Habicht sowie Prof. Dr. Helmut Schwier (Predigt, Liturgie); 11.30h: Matinee.

Ein gesegnetes Christfest und einen guten Jahreswechsel wünscht von Herzen

Hans-Georg Ulrichs.