newsletter 25-2012

Liebe Freund/inn/e/n der ESG,

esgeht nun „richtig“ los, und zwar mit dem Semesterthema. Aktueller geht’s nicht: Obama hat heute Nacht die dritte Runde der TV-„Duelle“ gewonnen, aber es bleibt fraglich, was dieser Sieg noch wert ist. Das war heute nacht – und morgen abend wird Prof. Jan Stievermann vom Heidelberg Center for American Studies in der ESG über Politik und Religion in den USA reden und dabei auf die Präsidentschaftswahl eingehen. Also, wir sehen uns morgen, Mittwoch, 24. Oktober, 20.15 Uhr im Karl-Jaspers-Haus – und vorher um 19.00 Uhr beginnt der gesamte Abend mit einer Andacht in der Kapelle unseres Hauses.

Die Verschiebung in der politischen Landschaft in Baden-Württemberg setzt sich irgendwie fort. Stuttgart hat gewählt. Stuttgart steht aber auch für die Auseinandersetzungen um S21 und für neue Formen von Bürgerbeteilugung in politischen Prozessen. Dazu passend findet am kommenden Montag der Peterskirchen-Dialog statt:

Politik zwischen posten und protestieren.

Im 4. Peterskirchen-Dialog am 29. Oktober 2012, 18:00 Uhr diskutiert Dr. Günter Beckstein, Ministerpräsident a.D. und stellvertretender Präses der Synode der EKD, mit Dr. Konstantin von Notz MdB (Grüne) und dem Beauftragten der evangelischen Landeskirchen beim Stuttgarter Landtag Kirchenrat Volker Steinbrecher über die Zukunft unserer Demokratie. Die Moderation hat Dr. Lothar Bauerochse (Kirchenredaktion des HR).

Und Sonntag wird es einen ökumenisch, weltweit geprägten Gottesdienst in der Peterskirche geben, in dem Prof. Michael Welker die Predigt halten wird: 10.00 Uhr Peterskirche.

Herzliche Grüße von Hans-Georg Ulrichs.