newsletter 2-2012

Liebe Freunde der ESG,

die Ankündigung des Titels des neuen Politischen Nachtgebetes hatte zweimal für etwas Heiterkeit in der Peterskirche gesorgt: „OCCUPY in der Peterskirche“. Bei aller Heiterkeit: Es wird doch gerade auch in den letzten Tagen und Wochen kritisch nachgefragt, warum in den Kirchen das Thema so wenig aufgenommen zu werden scheint (vgl. die neueste Ausgabe der Zeitzeichen). Erfreulicherweise war unser Politisches Nachtgebet mit einem richtig gefüllten Chorraum gut besucht. Ein ermutigender Start eines neuen Gottesdienstformats, das in jedem Fall weiter fortgeführt werden soll.

Spätestens jetzt befinden wir uns vollends auf der Zielgerade des Semesters. Gewiss muss der eine oder die andere noch last-minute-mäßig sich Stoff reinpauken für Prüfungen, aber man sollte sich doch auch Zeit nehmen für so wunderbare Veranstaltungen wie

– die morgige Premiere von „Jack, the ripper“ des Theaters Mikrokosmos und die weiteren Aufführungen am Freitag, Samstag und Sonntag (jeweils 19.00 Uhr). – Für diejenigen, die keine Premierenkarten bekommen haben oder nicht ins Theater wollen oder einfach Lust haben, findet ein offener Gemeindeabend in der Cafeteria statt.

– die gemeinsame Semesterabschlussparty von KHG, ESG und Studierendenvertretung der HjS am Sonntag, 22. Januar, um 20.00 Uhr im Edith-Stein-Haus, Neckarstaden. Davor findet um 18.30 Uhr ein Gottesdienst dort statt. Es wäre schön, wenn auch möglichst viele aus der ESG mit dabei sein könnten. Ich werde ein hoffentlich nicht allzu unlustiges Ratespiel vorbereiten.

– am Samstag, 28. Januar, findet das Konzert des Kammermusikkreises im KJH statt

– am Sonntag, 29. Januar, bringt der ESG-Chor Händels Esther zur Aufführung (19.00 Uhr Peterskirche; bereits am Samstag in Pfaffengrund)

Die beiden nächsten Gottesdienste in der Peterskirche sind insofern bemerkenswert, da am kommenden Sonntag zum ersten Mal Prof. Martin Hailer von der Pädagogischen Hochschule predigen wird, begleitet von einem Saxophon-Quartett von PH-studis, am Sonntag in einer Woche (also am 29.) feiern wir dann bereits den Semesterabschlussgottesdienst.

Nach vorne weisen die beiden Wahlen, die derzeit laufen: am kommenden Sonntag können diejenigen, die sich im Dezember in die Wählerliste haben eintragen lassen, vor und nach dem Gottesdienst das Kapitel wählen. Und in der ESG wird von Donnerstag, 19. Januar, bis Mittwoch, 1. Februar, der ESG-Gemeinderat gewählt. Bitte beachtet dazu die Aushänge.

Und schließlich weise ich nochmals daraufhin, daß die ESG einen neuen Gemeindeassistenten / eine neue Gemeindeassistentin sucht. Bewerbungen sind noch bis zum 23. Januar möglich.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.