newsletter 25-2011

Liebe Freunde der ESG,

ganz herzliche Grüße heute am ruhigen „Brückentag“. Für die meisten ist der heutige 31. Oktober eine Art zusätzlicher Urlaubstag und Bestandteil eines langen Wochenendes, für einige ist es „Halloween“ und wohl nur für wenige der Gedenktag der Reformation. Gerade in der zurückliegenden Woche wurde das Rahmendesign der Reformationsfeierlichkeiten präsentiert: Im Anfang das Wort. Als wie wirkmächtig erwies sich der in Worte gefasste Protest Martin Luthers! Ein gewissenhafter Mönch im kleinen Wittenberg schrieb Weltgeschichte. Selbst die Bundesregierung wird bei der Finanzierung der Veranstaltungen 2017 mithelfen. Ernüchterung macht sich lediglich breit, was die erhoffte ökumenische Dimension des Reformationsjubiläums angeht. Wie schade, dass der Papstbesuch demonstriert hat, wie wenig sensibel Rom derzeit zu sein scheint. Darüber kann dann trefflich in der kommenden Woche gestritten werden, wenn wir zusammen mit den Geschwistern von der KHG zu einer Podiumsdiskussion einladen.

Zunächst zu dieser Woche:

Wir freuen uns sehr, daß der emeritierte, aber nach wie vor sehr beliebte Heidelberger Theologieprofessor Wilfried Härle am kommenden Mittwoch zu uns kommen wird: „Meine Zeit steht in Deinen Händen (Psalm 31, 16). Zeiterfahrung im Horizont der Ewigkeit“. Das wird bestimmt ein eindrücklicher Abend werden.

Zwei Touren stehen an:

Am kommenden Donnerstag wird es eine Einführung in ein faszinierendes Handwerk geben. Lucian Tanase ist ein bekannter Meister seines Faches. Er wird uns in seinem Uhrenatelier zeigen, was das klassische Handwerk ist und vielleicht auch, welche Trends momentan in Sachen „Zeit“ zu erkennen sind. Bitte kurze Anmeldung im ESG-Büro dazu. Wir treffen uns um 17.45 Uhr im Karl-Jaspers-Haus, um dann um 18.30 Uhr am Uhrenatelier an der Bergheimer Straße sein zu können.

Am kommenden Montag lädt uns das Kloster Stift Neuburg ein. Wer Einblick nehmen möchte in das Leben der Mönche sei bitte um 15.00 Uhr in der ESG, damit wir um 16.00 Uhr im Kloster sein können.

Eine kleine Verschiebung muss noch gemeldet werden: Der erste Inspirationen-am-Abend-Gottesdienst findet nicht am Sonntag, 6. November statt, sondern eine Woche später am 13. November um 19.00 Uhr.

Ich freue mich auf viele Begegnungen, Hans-Georg Ulrichs.