newsletter 22-2011

Liebe Freund/inn/e/n der ESG,

so groß wie selten war gestern der Andrang zur „Ersti-Messe“ in der Neuen Uni. Gymnasiale Doppeljahrgänge und das Ende der Wehrpflicht haben viele junge Menschen an die Uni geführt. Schon hier gab es gute Begegnungen und gute Gespräche – unsere ESG-Programmhefte sind schon fast aufgebraucht. So hoffen wir darauf, daß sich auch unser Haus in der nächsten Zeit füllt und bis Anfang Februar stark frequentiert wird.

Bereits am Sonntag abend habe ich am Gottesdienst der anderen christlichen Hochschulgruppen teilgenommen. Auch dort war eine frohe Erwartung des neuen Semesters zu spüren.

Wir laden herzlich ein zum Semestereröffnungsabend am Mittwoch, 12. Oktober. Nach dem Gottesdienst um 19.00 Uhr in unserer Kapelle werden wir u.a. eine phänomenale Kürbissuppe anbieten und im Laufe des Abends die ESG, die Gruppen und Kreise und das Semesterprogramm vorstellen. Das Haus und die ESG sind auch Thema eines Films, der noch kurzfristig produziert werden konnte.

Neu im ESG-Programm ist die Rubrik „ESG on tour“. Die erste Tour wollen wir gleich kommenden Samstag machen, wenn es nämlich zu einer Radtour nach Schwetzingen geht. Jan-Christian wird uns vor Ort mit den Geheimnissen und Besonderheiten des berühmten Schlossgartens vertraut machen.

Sehr freue ich mich auf den Semestereröffnungsgottesdienst am kommenden Sonntag, 16. Oktober, um 10.00 Uhr in der Peterskirche. Unser Bläserensemble wird spielen und der Gospelchor der Christuskirche singen. Es wird ein fröhlich-bewegender, sicherlich auch ein nach-denklicher Gottesdienst unter dem Thema „Grund genug!“ werden. Bitte kommt und feiert mit, bringt noch Eure Mitbewohner/innen und Nachbarn mit und twittertn und postet die Einladung zum Gottesdienst überall, wo Ihr könnt – die Gemeinde soll wachsen.

Herzlich grüßt Hans-Georg Ulrichs.