newsletter 10-2011

Liebe Freunde der ESG,

lang war es geplant, aber dass das 5. Interreligiöse Gespräch so brandaktuell werden würde, hätte ich vor Monaten bei der Planung nicht gedacht und erst recht nicht gehofft. „Gott und Gewalt“ – darüber diskutieren am Mittwoch um 20.15 Uhr von jüdischer Seite Hochschulrabbiner Shaul Friberg, von muslimischer Seite Bacem Dziri und schließlich der ESG-Pfarrer. Ich bin gespannt und freue mich sehr auf diese unterdes schon zu einer sehr guten Tradition gewordene Veranstaltung.

Am Sonntag wird es durch eine Dialogpredigt einen besonderen Gottesdienst geben. Dr. Heike Springhart, Studienleiterin des Theologischen Studienhauses, und Dr. Benita Joswig, bis Ende letzten Jahres ebenfalls Studienleiterin eines christlichen Studierendenheimes, werden einen Gottesdienst über 1. Korinther 13 gestalten. Nach dem Gottesdienst findet mit der Künstlerin Frau Baberske-Krohs eine Führung zu den Paramenten der Peterskirche statt, ebenso werden nochmals die sog. Prinzipalstücke Altar, Taufbecken und Kreuz erklärt.

Bereits jetzt weisen wir nochmals auf ein besonderes Bibelseminar hin, das am 28. Mai ganztägig stattfindet. Der philosophische Seminarleiter und Coach Dr. Oliver Florig wird ein Bibelseminar anbieten, das sich inhaltlich auch an dem dänischen Philosophen Sören Kierkegaard und methodisch an die von Uwe Böschemeyer entwickelte „Wertimagination“ orientiert. Wer sich konzentriert einmal für Neues öffnen will, sollte sich bald für dieses Seminar anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist: esg@uni-heidelberg.de.

Wer es zwar ebenfalls geistreich, aber auch expressiv körperlich haben möchte, sollte sich unserer Volleyball-Mannschaft anschließen. Am 8. Juni findet das Turnier der christlichen Wohnheime und Gemeinden statt. Dabei stellt auch die ESG ein Team. Wer also weiß, dass „Baggern“ nicht etwa ein unziemlicher Näherungsversuch und „Pritschen“ nicht der Akkusativ Plural einer einfachen Schlafstatt ist, sollte sich bei mir melden, damit wir Trainingstermine verabreden können: Ulrichs@esg-heidelberg.de.

Eine gute und behütete Woche wünscht Hans-Georg Ulrichs.